Kostenfaktor Dokumentation – Marketingfaktor Dokumentation

 Dokumentation  Kommentare deaktiviert für Kostenfaktor Dokumentation – Marketingfaktor Dokumentation
Jan 062008
 

Irgendwann, auf einer langvergangenen Tekom-Konferenz, lernte ich, dass es zwei Bereiche gibt, in denen Dokumentation aufgehängt sein kann. Zum einen in Produktion und Entwicklung. Dort ist Dokumentation ein Kostenfaktor, genauso wie Programmierung und Test. Bloß weil der Kunde – und die Gesetzgebung – ein Handbuch fordern, ist die Firma gezwungen, Geld auszugeben. Skandalös!

Ganz anders der Gedanke, wenn die Dokumentation im Marketing angesiedelt ist. Eine gute Dokumentation hebt vom Marktbewerber ab. Sie zeigt einerseits, wie toll die Software ist (Features!), aber auch, wie sie die Aufgabenstellung des Kunden am schnellsten löst. Die Dokumentation dient als Grundlage für Schulungsunterlagen und Online-Hilfen. Sie unterstützt den Support und senkt damit Kosten. Eine gute Dokumentation ist auch die Basis für eine gute Übersetzung; so kann die Firma erfolgreich in internationale Märkte einsteigen.

Und je mehr die Dokumentation in das Marketing-Konzept eingebunden ist, desto einheitlicher ist die Kommunikation nach außen – denn nur dann reden alle auch von derselben Software. Nicht, dass es Ihnen wie in diesem Comic ergeht.

In diesem Sinn – schönen Restsonntag.

© 2012 Doku-Hotline Suffusion theme by Sayontan Sinha