Es gibt sicherlich sehr viele bessere Lösungen, aber manchmal sitzt man mit einem IE und einem Office-Paket da und braucht gaaanz schnell die Farbe eines Textes… und da habe ich heute dazugelernt, wie das auch gehen kann.

  1. Den zu analysierenden Text der Webseite nach Word kopieren (sowohl in Version 2003 als auch 2010 getestet).
  2. Auf ein Wort darin klicken, z.B. den blauen Link.
  3. Neben dem Button „Schriftfarbe“ auf den Pfeil klicken und die Option „Weitere Farben“ wählen. Farbwerte von Webtexten auslesen mit Word 1
  4. Im Farben-Fenster auf die Registerkarte „Benutzerdefiniert“ klicken. Dort finden sich dann die RGB-Farben des Textes.
    Farbwerte für Webtexte mit Word auslesen
  5. Dies kann man dann in eine webtaugliche Farbe übersetzen, beispielsweise auf http://html-color-codes.info/.

Wie gesagt – keine schöne Methode, aber sie funktioniert schnell und mit typischen Großfirmenbordmitteln :)

Share

  One Response to “Quick and Dirty – Farbwerte von Webtexten mit Word auslesen”

  1. Danke für den Tip.
    Genau das was ich gesucht habe.
    Man lernt ja nie aus.

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2012 Doku-Hotline Suffusion theme by Sayontan Sinha