Seit wenigen Tagen läuft das Intranet-Projekt. Die ausführliche Spezifikation mag ich hier nicht einstellen, aber Tricks und Kniffe, denen ich auf dem Weg begegne, möchte ich für mich und andere Interessierte niederschreiben:

Tipp A:
Bei Timeouts beim Bearbeiten der Module-Liste in der php.ini-Datei die Werte für max_execution_time, max_input_time und memory_limit hochsetzen. Dabei allerdings darauf achten, welche php.ini tatsächlich eingelesen wird! Diese Information kann man z.B. bei XAMPP über die Startseite > php_info() aufrufen. Danach den Apache neu starten und prüfen, ob die Einstellungen übernommen wurden.

Tipp B:
Wenn man unterschiedliche User in verschiedenen Browsern testet, auch unbedingt darauf achten, dass man nicht an ganz anderen Bugs hängen bleibt. So lief der FCKEditor bei mir zunächst nicht in Opera, und ich habe das auf einen falsch konfigurierten User geschoben, obwohl es ein Problem von FCK unter Opera ist, das mir eigentlich auch schon mit Typo3 begegnet war.
Ich habe dann das Problem gelöst, indem ich wie hier angegeben in der Datei fckeditor.js die Operaversion auf „>=9“ gesetzt und meinen veralteten Opera upgegraded habe.

Last not least wurde ich auf dem IRC-Channel #drupal.de (Server irc.freenode.net) dann noch shanghait von Thomas breitgeschlagen, beim Korrigieren von deutschen Übersetzungen zu helfen. Eine Liste der entsprechenden Modulen gibt es unter dem Titel Übersetzungschannel. Die einzige Voraussetzung (neben gutem E/D) ist das freie Programm poedit, das ich hier im Blog im WordPress-Kontext schonmal beschrieben habe. Eine unvollständige Terminologie für Drupal gibt es im Wörterbuch-Wiki.

Demnächst Runde 2…

  2 Responses to “Drupal-Intranet Teil 1”

  1. Sehr nützlicher Beitrag. Vor allem der tipp mit den Timeouts kann bei Zeitintensiven Prozessen sehr wichtig sein. Habe ich auch in unserem Intranet festgestellt. Auch dazu gibt es eine Fallstudie in unserer Blogreihe „Intranet mit Drupal“. Vielleicht ist ja auch dieser Beitrag für euch interessant: http://www.brightsolutions.de/blog/intrant-crm-und-projekte-alles-mit-drupal-teil-1

  2. Interessanter Artikel, danke für den Tipp!

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2012 Doku-Hotline Suffusion theme by Sayontan Sinha