1. Man nehme beispielsweise das sehr google-wirksame Thema „WordPress Themes“ und schreibe einen langen Artikel, in dem man 40 davon sortiert und verlinkt.
  2. Dann schreibe man immer mal Beiträge zu Untergruppen davon, z.B. 2-kolumnig, 3-kolumnig, SEO-optimiert, freie Themes, Kauf-Themes etcpp. und veröffentliche diese. Ab und zu ein neues Theme mit rein, aber zu 80% vorhandener Inhalt.
  3. Diese Artikel verlinke man miteinander.

Tolle Sache, von Suchmaschinenoptimierung und Effizienz her gesehen. Nur für Suchende ein wenig frustrierend, wenn auch im vierten Artikel nichts wirklich Neues zu finden ist.

Share

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2012 Doku-Hotline Suffusion theme by Sayontan Sinha