In der Standard-Einstellung von Word 2003 passiert es oft, dass eine Zeichnung nur grob positioniert werden kann, wie hier im Beispiel über einer Grafik.

Dies liegt an der von Haus aus sehr grob eingestellten Rasterung. Das Problem läßt sich auf zwei Arten lösen:

a) Halten Sie die ALT-Taste gedrückt, während Sie die Zeichnung verschieben. Dies erlaubt ein genaues Positionieren.

b) Stellen Sie das Gitternetz um. Dies lohnt sich vor allem dann, wenn Sie viele Zeichnungen positionieren wollen und dies lieber mit den Pfeiltasten der Tastatur machen.

Die Einstellung zum Gitternetz verbirgt sich in der Werkzeugleiste Zeichnung. Öffnen Sie das Menü unter Zeichnen und wählen Sie Gitternetz.

In diesem Auswahlfenster (das nicht Gitternetz, sondern Zeichnungsraster heißt ;) finden Sie die Rastereinstellungen. Stellen Sie diese beispielsweise von 0,32 cm auf 0,05 cm.

Sie können nun entweder einfach mit OK bestätigen oder mit Standard die neue Einstellung für die Normal.dot übernehmen. Dies betrifft nur die Gitternetzlinien.

Danach können Sie die Zeichnung mit den Pfeiltasten passgenau manövrieren.

  One Response to “Zeichnung in Word verschieben”

  1. Ohne zusätzliche Einstellungen lässt sich das Bild bei gedrückter [Strg]-Taste mit den Pfeiltasten feiner positionieren, allerdings nicht so fein wie mit der Maus + [ALT]

    Gruß

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2012 Doku-Hotline Suffusion theme by Sayontan Sinha