Jul 262008
 

Neulich sind zwei interessante englischsprachige Artikel in meinem Bloglines aufgelaufen, die ich gerne mit Ihnen teilen möchte:

A Small Study of Big Blogs analysiert relativ ausführlich, was die aktuell erfolgreichsten Blogs in Sachen Design gleich oder anders machen. Layout-Design (2 oder 3 Spalten), Schriftgrößen, CSS oder auch Tabellen? In einem Rundumschlag erhält man einige Ideen, was man am eigenen Blog vielleicht noch optimieren könnte.

In Fate of the Book geht es um die Frage, ob das klassische Buch noch eine Zukunft hat. Der Artikel fasst eine Reihe von laufenden Diskussionen zusammen und bietet genug Linkverweise, um ein regnerisches Wochenende mit dem Thema zu verbringen.

A decade later I stand by my point that we should resist the idea that the book is the apex of human culture. It seems likely we’ll soon invent other forms of media that take what the book has done and do it better. sagt der Author.

Was der erste Kommentar wunderbar ergänzt:
Book may go, but not the deep thinking which book was a tool for. Now we need to create book2.0 or another tool to keep deep thinking alive.

books

Auch wenn ich persönlich extrem viel und gerne online lese, so sind doch sehr viele meiner Fachbücher noch echte Bücher. Meiner Erfahrung nach wird in viele digital veröffentlichten Texte (bisher) einfach nicht soviel Arbeit und Sorgfalt gesteckt wie in die Print-Produktionen. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass diese Arbeit online noch nicht entsprechend bezahlt wird. Aber warten wir es ab…

Share

Sorry, the comment form is closed at this time.

   
© 2012 Doku-Hotline Suffusion theme by Sayontan Sinha